9.3. Verzinsliche Konten

Kapitalanlagen, die eine feste oder variable Verzinsung haben, sind eine der einfachsten und häufigsten Form der verfügbaren Kapitalanlagen. Verzinsliche Kapitalanlagen schließen Ihre Bankkonten, festverzinslichen Wertpapiere oder jede andere Art der Kapitalanlage ein, in welcher Sie Zinsen für das Kapital erhalten. Dieser Abschnitt beschreibt, wie diese Art der Kapitalanlagen in GnuCash gehandhabt werden.

9.3.1. Konto einrichten

Wenn Sie verzinsliche Kapitalanlagen kaufen, müssen Sie ein Aktivakonto erstellen, um den Kauf der Kapitalanlage aufzuzeichnen, ein Ertragskonto, um die Einnahmen aus den Zinsen und ein Aufwandskonto, um die Bankgebühren zu verbuchen. Nachstehend folgt ein Beispiel eines Kontenlayouts, in welchem Sie ein verzinsliches Sparkonto und festverzinsliche Wertpapiere bei Ihrer Bank haben.


Aktiva
   Bank ABC
      festverzinsliche Wertpapiere
      Banksparguthaben
Aufwendungen
   Bank ABC
      Bankgebühren
Einnahmen
   Zinseinnahmen
      festverzinsliche Wertpapiere
      Banksparguthaben
  

Wie üblich stellt diese Kontenhierarchie ein Beispiel dar, Sie sollten Ihre eigenen Konten so darstellen, wie sie am Besten zu Ihrer aktuellen Situation passt.

9.3.2. Beispiel

Nun lassen Sie uns diese Konten mit realistischen Zahlen bestücken. Lassen Sie uns annehmen, dass Sie mit 10.000,- € auf Ihrem Bankkonto starten, welches Ihnen 1 % Zinsen einbringt, und Sie kaufen ein verzinsliches Wertpapier für 5.000,- € mit einem Ablauf in 6 Monaten und einer Rendite von 2 %. Offensichtlich ist es viel besser, Ihr Geld in festverzinslichen Wertpapieren zu halten, als auf einem Sparkonto. Nach dem Erstkauf sollten Ihre Konten wie folgt aussehen:

Investmentzinsen einrichten

Dies ist ein Bild des Registers Konten nach der Erstellung und der Investition in ein festverzinsliches Wertpapier.

Nun erhalten Sie während der nächsten 6 Monate monatliche Bankauszüge, die die Vorgänge Ihres Kontos beschreiben. In unserem fiktiven Beispiel machen wir nichts mit diesem Geld bei dieser Bank, so dass die einzigen Vorgänge Zinseinkünfte und Bankgebühren sind. Die monatlichen Bankgebühren sind 2,- €. Nach 6 Monaten sollte das Reiterfenster für die festverzinslichen Wertpapiere wie folgt aussehen:

Investmentzinsen einrichten

Dies ist ein Bild des Reiters des festverzinsliche Wertpapierkontos nach 6 Monaten.

Investmentzinsen einrichten

Dies ist das Bild des Reiters Sparkonto nach 6 Monaten.

Und dies ist das Hauptkontenfenster von GnuCash :

Investmentzinsen einrichten

Dies ist ein Bild der Konten nach 6 Monaten.

Auf dem obigen Bild des Hauptkontenfenster von GnuCash sehen Sie eine schöne Zusammenfassung über das, was mit dieser Kapitalanlage in 6 Monaten passiert. Während die Verzinsung der festverzinslichen Wertpapiere doppelt so hoch ist, wie die des Sparkontos, war der Ertrag des festverzinslichen Wertpapieres 50,21 € gegenüber 13,03 € des Sparkontos oder fast 4 Mal so viel. Warum? Wegen der ärgerlichen 2,- € Bankgebühren, die das Sparkonto treffen (welche sich auf 12,- € über 6 Monate aufsummieren).

Nach diesen 6 Monaten läuft das verzinsliche Wertpapier ab, das bedeutet, Sie dürfen es ohne Vorfälligkeitszinsen verkaufen. Wenn Sie dies tun, werden Ihnen einfach 5.050,21 € auf Ihr Sparkonto übertragen.